Home / Lifestyle / Regierung und Opposition prallen aufeinander

Regierung und Opposition prallen aufeinander

Die gemeinsame Sitzung der beiden Kammern des Parlaments markiert den Beginn eines neuen Parlamentsjahres nach der Ansprache des neu gewählten Präsidenten Dr. Arif Alawi. Es ist bemerkenswert, dass die Ansprache des Präsidenten an die gemeinsame Sitzung der beiden Kammern des Parlaments eine parlamentarische Tradition ist, in der er der gegenwärtigen Regierung einen einjährigen Leitfaden gibt. Das mangelnde Interesse der Regierung und der Opposition, darüber zu diskutieren, macht die Bedeutung der Ansprache des Präsidenten zunichte.

Die Regierung von Nawaz Sharif machte sich nicht die Mühe, die Ansprache des Präsidenten zweimal zu besprechen, und die Resolution “Danke” wurde angenommen. Proteste der Opposition, Aufruhr und Lärm an der Präsidentschaftsadresse wurden ebenfalls Teil der parlamentarischen Tradition.

Ob Ghulam Ishaq Khan oder Sardar Farooq Laghari, Mohammad Rafiq Tarar oder General Pervez Musharraf, die Opposition hat sich empört. Auch Asif Ali Zardari und Mamnoon Hussain konnten sich dem Aufruhr der Opposition nicht entziehen.

Der Sprecher der Nationalversammlung, Asad Qaiser, wies während eines Treffens mit den Führern der Parlamentsparteien darauf hin, dass die Regierung vor der Ansprache des Präsidenten eine parlamentarische Kommission einsetzen werde, um die Vorfälle bei den Parlamentswahlen zu untersuchen. Die Regierung habe die Opposition jedoch nicht vor dem Fälligkeitstermin ernannt. Ich habe nichts über die Bildung der Kommission erzählt, die anlässlich der Ansprache des Präsidenten zu etwas Elend geführt hat. Zu Beginn der Ansprache des Präsidenten erinnerte PML-Ns Zentralführer Khawaja Asif die Regierung an die Einsetzung einer parlamentarischen Kommission.

Bitte um Erlaubnis, zur Geschäftsordnung zu sprechen, aber zur Nationalversammlung Er erlaubte ihnen nicht, nach den Regeln zu sprechen, wonach Mitglieder der PML-N, der MMA, der ANP und der Pakhtunkhwa Milli Awami-Partei und der Nationalen Partei die Verhandlungen des Hauses boykottierten, sondern die PTI, die frisch war. Die Regierung habe kein “außerordentliches Interesse” daran gezeigt, die Opposition förmlich zum Tätigwerden zu bewegen.

Sprecher Assad Qaiser sandte eine Nachricht an Außenminister Shah Mehmood Qureshi, dass er die Opposition zur Rückkehr überreden sollte, woraufhin Außenminister Shah Mehmood Qureshi mit ihm zusammen saß und Premierminister Imran Khan fragte, den Imran Khan “negativ” nannte. Nachdem ich den Kopf geschüttelt hatte, ging Außenminister Shah Mehmood Qureshi in die Lobby, um die Opposition zu feiern, kam aber nicht zurück. Die Opposition sagte: “Wenn der Präsident nach einer Ansprache vor dem Staat sprechen darf, dann ist die Opposition bereit, ihren Streik zu beenden und in das Repräsentantenhaus zurückzukehren”, aber Shah Mehmood Qureshi sagte Premierminister Imran Khan und Verteidigungsminister Pervez Khattak. Auf Anraten der Opposition forderte die Opposition, die Präsidentschaftsansprache durch formellen Protest zu boykottieren.

Die Opposition blieb anlässlich der Ansprache des Präsidenten geteilt. Die PPP boykottierte nicht die übliche muslimische Liga und andere Oppositionsparteien. Stattdessen gab die Regierung bekannt, dass die PPP nicht Teil der vereinten Opposition ist, während Siraj-ul-Haq, der Emir von Jamaat-e-Islami, ebenfalls im Haus ist. Während des Sitzens hat er argumentiert, sich von der Opposition fernzuhalten. “Raja Muhammad Zafarul Haq hatte erklärt, dass die Opposition nicht austreten werde, und dann trat die PML-N aus, während mehrere andere Oppositionsmitglieder anwesend waren. Die Führung der PPP und der Jamaat-e-Islami, die im Repräsentantenhaus sitzen, scheint isoliert zu sein Ist nicht Teil der Vereinigten Opposition.

Anlässlich einer gemeinsamen Sitzung des Parlaments von Präsident Arif Alawi, der PML-N, der ANP, der Pakhtunkhwa Milli Awami-Partei, der Nationalen Partei sowie der PPP und Jamaat-e-Islami gab es keine parlamentarische Kommission zur Untersuchung der Wahlfälschung. Proteste gegen die Formation boykottierten die Ansprache des Präsidenten.

Senator Azam Khan Musa Khel von der Milli-Awami-Partei Pakhtunkhwa hat während seiner Ansprache an den Präsidenten auch Parolen der “Missbilligung des Weltraumpräsidenten” gesungen.

Nach der Wahl des Präsidenten, des Staatsministers für parlamentarische Angelegenheiten Ali Muhammad Khan und der Regierung Whip Aamir Dogar in der Oppositionskammer der Nationalversammlung fanden bedeutende Gespräche zwischen der Regierung und der Opposition statt. Treffen mit den Führern, die die Bildung eines Ausschusses und nicht einer parlamentarischen Kommission für die Vorbereitung der Parlamentswahlen zusicherten.

Nach diesen bedeutenden Fortschritten gab die Opposition ihre Absicht auf, am nächsten Tag auf der Sitzung der Nationalversammlung zu protestieren. Ein Konsens über die Bildung eines Sonderausschusses zur Untersuchung der Manipulationen bei den Parlamentswahlen 2018 zwischen Regierung und Opposition am Dienstag ist ein außerordentlicher politischer Durchbruch. Aufgrund von Meinungsverschiedenheiten in Regierung und Opposition über die Führung des.

Parlamentsausschusses und die Vertretung der Mitglieder verzögerte sich die Bewegung für einige Zeit, aber zwischen der Regierung und den Oppositionsmitgliedern leitete der Parlamentsausschuss in der Lobby der Nationalversammlung und den vertretenen Mitgliedern. Im Namen von PML-N, Ayaz Sadiq, Khawaja Muhammad Asif, Rana Tanveer, MLA Maulana Asad Mehmood, PPP Bilawal Bhutto Zardari, Khurshid Shah, Syed Naveed Qamar und wurden erfolgreiche Gespräche im Parlament geführt Shah Mahmood Qureshi, Shafqat Mahmood, stellvertretender Sprecher Qasim Suri, Ali Muhammad Kha N, Aamir Dogar spricht.

Die Regierung geht in einer Frage zunächst eine harte Linie und “zieht” sich dann angesichts des Drucks zurück. Ägypten soll Regierungsmitglieder stärker vertreten als Oppositionelle im ersten Regierungsausschuss Aber die Opposition war angesichts des rigiden Verhaltens der Opposition “angehäuft” und es gab einstimmige Vereinbarungen zwischen der Regierung und der Opposition, aber die Regierung stimmte nicht zu, der Opposition den Vorsitzenden des Komitees zu geben. , Wird den Bericht untersuchen und dem Sprecher der Nationalversammlung vorlegen.

Die einstimmige Annahme des Antrags auf Bildung eines parlamentarischen Ausschusses durch die Nationalversammlung ist eine wichtige politische Entscheidung. Die Regierung scheint nicht die Absicht zu haben, die größten Proteste der Opposition in der Geschichte Pakistans zu dulden, und hat sich daher der Opposition “ergeben”. Die Regierung hat ein besseres Verhältnis zur Opposition aufgebaut. Was jetzt beschlossen wurde, ist zu sehen, wie lange die Regierung an der Politik des Aufbaus einer besseren Beziehung festhält. Gegenwärtig ist es verfrüht, etwas über die von PTI angeführten “Vergehen” zu sagen.

Neue politische Witze sind aufgetaucht: In politischen Kreisen gibt es innerhalb von 30 Tagen eine große Debatte über die Regierung von Imran. Rauten Mitglieder umfassen nicht Mitglied des Senats wird in der Nationalversammlung aufgenommen werden.

Dies wird wahrscheinlich zu einer neuen Kontroverse führen, da der Ausschuss die Mitgliedschaft des Oberhauses im Oberhaus abgelehnt hat und die Regierung und die Opposition die TORs des Ausschusses im Konsens bilden werden Nach der Konsultation mit der Sprecher Nationalversammlung und dem Oppositionsführer wird der Sprecher ein Komitee bilden, während der Sprecher die Möglichkeit hat, die Mitglieder des Komitees nach Konsultation mit dem Premierminister und dem Oppositionsführer zu ändern.

Es wird besonders darauf hingewiesen, dass die Regierung und die Opposition beschlossen haben, einen parlamentarischen Ausschuss einzurichten, um Wahlbetrug zu untersuchen, anstatt sich an die Justiz zu wenden. Die Entscheidung, einen parlamentarischen Ausschuss zu bilden, stellte keine gewichtige politische Leistung dar. Die Regierung hat es der Opposition erleichtert, den Erfolg der Opposition anzuerkennen. “Zu präsentieren.”

Es ist nun zu sehen, inwieweit die Forderungen der Opposition nach Bildung eines parlamentarischen Ausschusses von der Nationalversammlung erfüllt wurden. In den kommenden Tagen wird klar, ob ein Sturm von Wahlbetrug die Küste erreicht oder mit der Küste kollidiert und die demokratische Struktur zerstört. Die Antwort auf diese Frage wird in den kommenden Tagen beantwortet.

About admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *