Home / Elections / Imran Khans Hoffnungen werden wahr?

Imran Khans Hoffnungen werden wahr?

In diesen Tagen, als eine Stimme von allen Seiten einen Damm baute, gab es in jedem Menschen eine Menge Opfer für den Bau von Dämmen oder Dämmen für die Stimme des Landes. Deshalb spendete Premierminister Imran Khan Gelder oder Gelder von Overseas Pakistanis. Wird angesprochen. Einerseits ist es die Praxis Indiens, das bereits mehr als 100 kleine und große Staudämme gebaut hat und nun unter Verstoß gegen den Sindh-Tas-Vertrag den Bau des Shahpur-Kandi-Staudamms am Ravi-Fluss im besetzten Kaschmir ankündigt. Hat damit begonnen, dies umzusetzen.

Andererseits machen wir die Politik, den Kalabagh Dam zu bombardieren. Der Kalabagh-Damm, der einigen Nachrichten zufolge rund fünfzig Prozent der Arbeit geleistet hat, und die Milliarden Rupien des Landes wurden allein für das Projekt ausgegeben.

Unter den politischen Parteien Pakistans war die PML-N die einzige politische Partei, die das Versprechen, einen Kalabagh-Damm zu bauen, in das Manifest aufgenommen hatte. Solange der Bau des Kalabagh-Staudamms im Manifest der PML-N im Vordergrund stand, hatte das Problem zwei Hauptauswirkungen.

Indien hat sich nie um den Indus-Vertrag gekümmert Der Bau von Staudämmen am Chenab ist ein Beweis dafür, und jetzt ist der Bau des Staudamms am Ravi zusammen mit Chenab das schlimmste Beispiel für pakistanische Feindschaft. Die jetzige Regierung muss mit einer klaren Haltung vor Ort sein.

Es ist jedoch wichtig darauf hinzuweisen, dass die indische Führung auch pakistanische Politiker als Nutznießer und Unwissende unter den Provinzen bezeichnet hat, die sich nicht auf einem Kalebassendamm zusammenfinden können. Pakistan liefert für seinen Anteil Millionen Morgen Wasser an das Meer. Warum sollte Indien Pakistan überhaupt Wasser geben? Es ist nicht nur traurig, sondern auch inakzeptabel, dass wir kostbares Wasser ins Meer gießen.

Der Verdienst für die Aktivität, Begeisterung und Begeisterung, die sich jetzt beim Bau des Damms zeigt, geht eher an den Obersten Richter Pakistans, Mian Saqib Nisar, als an die Politiker, und Imran Khan hat eingeräumt, dass das, was die Politiker tun, richtig ist. Wurde vom Chief Justice gemacht. Jetzt geben wir einen Einblick in die Vergangenheit.

Die Aussagen des ehemaligen Punjab-Chefs Mian Muhammad Shahbaz Sharif sind Teil des Protokolls, in dem er behauptete, dass Deutschland den einzigen Weg wählen würde, um die Energiekrise zu überwinden. Die Deutschen wurden für immer gerettet, indem die Mühlen im ganzen Land aufgestellt wurden. Aber leider pflanzte Shahbaz Sharif nicht einmal eine Stecknadel in seine Zehnjahresregel.

Als Raja Riaz Ahmed, Vorsitzender der PPP Faisalabad in der muslimischen Liga-N-Regierung in Punjab, auf Geheiß von Asif Ali Zardari zum hochrangigen Provinzminister von Punjab ernannt wurde, begleitete er auch Chinot und Chenab in der Division Faisalabad. Der Fluss Chenab, der durch die Stadt Nagar (Rabuah) fließt, soll den Chinote-Damm gebaut haben. Ursprünglich wurde behauptet, Berichte zu erstellen und Mittel für den Bau des Chiniot-Staudamms bereitzustellen, aber das Ergebnis war das Gegenteil.

Der Chinatown-Staudamm ging nicht über die Erstellung von Schlagzeilen hinaus. Raja Riaz Ahmed ist heute ein Spieler und ist von der PPP gewandert, um Teil von PTI zu werden. Warum ist es nicht länger ein Traum von Chinot Dam, während patriotische Pakistaner und Politiker, einschließlich Premierminister Imran Khan und Experten, wiederholt sagen, dass wir bis 2025 die schlimmste Dürre erleiden werden, wenn wir den Damm nicht bauen.

Der Bau eines Damms, der Milliarden Rupien benötigt, ist ebenfalls von großer Bedeutung. Imran Khan behauptet, dass ich in fünf Jahren einen Damm bauen werde. Möge Gott Imran Khan dieses Wunder der Nation zeigen, weil Imran Khan vom pakistanischen Justizministerium beeindruckt war, als die Probleme des Landes in der Vergangenheit sehr ernst waren.

Es ist nicht möglich, über ein einzelnes Problem zu sprechen, aber der Himalaya-Mund der Probleme ist offen. Zuvor war General Zia-ul-Haq, General Pervez Musharraf, der als militärischer Herrscher fungierte, am Bau des Bahasa-Damms und anderer Dämme neben dem Kalabagh-Damm beteiligt. Auch Imran Khan äußert sich heute.

Imran Khans Aufruf von Oppositionsparteien wurde ebenfalls kritisiert und es heißt, wir hätten nie jemanden gebeten, Dämme zu bauen, aber die Nation möchte, dass der Damm gebaut wird und der Weg In jedem Fall liegt das Überleben und die Sicherheit unseres Landes im Aufbau. Nun ist die Regierungsstruktur abgeschlossen. Die Opposition behauptet, Pakistan sei zum Betteln gezwungen worden, und Imran Khan hat den Pakistanern im Ausland einen guten Vorschlag unterbreitet, ihre Rolle beim Staudamm zu spielen.

Die Tatsache, dass das Land unter starkem Wassermangel leidet, ist die Tatsache, dass viele kleine Dämme mit sehr geringen Investitionen sowohl in den großen Dämmen als auch in den Berggebieten gebaut werden können, in denen der Wasserfluss beginnt. Somit ist das Chiniot-Staudammprojekt ein Projekt, das als mittelgroßer Staudamm bezeichnet werden kann. Sogar Raja Riaz Ahmed muss die Aufmerksamkeit von Premierminister Imran Khan auf sich ziehen.

About admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *